2010 – 2000 Collaborative Works, Dramaturgy, artistic Research

Collaborative Works, Dramaturgy, Film/Foto, Jury, Curating, ect.

Selection

2010-2007 

Filmdocumentary/Filmdokumantation: Los hacedores de teatro / die Theatermacher: JJ Gurrola spielt Thomas Bernhard“ (Buch und Regie), Mexiko (gem. mit Edwarda Gurrola, Nils Olger). (Mexico/Wien 2010, 1. März 2011, Filmpremiere in der Cineteca Nacional, Mexico City) https://olger.net/moto/los-hacedores-de-teatro/

Jurymitglied für LINZimPULS 2010, https://www.linz.at/kultur/linzimpuls.php (Thema: “Leerstände / Temporäre Zwischennutzungen / Aneignung von Räumen”)

Kurator* für die „Subversiv Messe“ (Fachmesse für Gegenkultur und Widerstandstechnologien), im Rahmen von Linz 2009 (14-19.5.2009) http://www.linz09.at/de/projekt-2106344/subversiv_messe.html

„Salon Fauxpax Brutal“, Performanceclub im brut-Koperationshaus, Wien, gemeinsam mit Katrina Daschner, ab November 2007 – 2009, monatlich, http://archiv.brut-wien.at/programm/detail/182/brutprod/en/index.html

Theaterinstallation: „Weisser Terror“, Panzerhalle/Arsenal, Wien (Dramaturgie, Regie: Gerald Singer), Premiere 10.5.07  

Media-Performance: „Faces and Names“ 6./7.3.2007 dieTheater Künstlerhaus, Image-Festival, 1.-4.11., WUK (Dramaturgie, Performance, gem. mit Jan Machacek, Peter Kozek, Sabine Marte, Oliver Stotz und Alexander Wallner)

Queere Lieder für die Liebe, VolxTheater-Core, 15.11.2007, Queer-Festival, Graz (Performance)

Fotoarbeit „Dildonic Pressure/Pleasure“ (gem. mit Katrina Daschner, Anthony Wagner, Malmoe, Sommer 2007)

2000-2006:

Jurymitglied beim Innovationspreis 2006 (Schwerpunkt: Community and Social Arts) /IG Kultur Wien

 Fotoarbeit „Nacktes Leben“ (gem. mit Katrina Daschner im Rahmen d. Ausstellungen „Protections“, Kunsthaus Graz/Steirischer Herbst 2006, im Kunstbüro Wien, Amsterdam) https://www.museum-joanneum.at/kunsthaus-graz/ausstellungen/ausstellungen/events/event/1481/protections-1,

 „Transgenderists“-Booklet für Theorie, Box in Ausstellung „QueerulantInnen – Aussen“, auto, Dezember-Jänner 05/06.

September 2005:Teilnahme am „camp firma raumforschung im Palais Donaustadt (Theorie- und Interventionscamp vom theatercombinat wien; Projektrealisierung „wunschbaustellen 09/05“ (zu Monumentalität und öffentlicher Raum), http://www.theatercombinat.com/projekte/palaisd/

Juni/Oktober 2005:Der Leichenschleicher“ (Performance mit Katrina Daschner im Rahmen des Elias Canetti Großprojekts „Der Ohrenzeuge, von veza.klingt.org)

2005: Sept.-Nov. Musikalische Konzeption und Dramaturgie bei „Stecken, Stab und Stangl“ (Elfriede Jelinek, R: Tina Leisch, Nestroyhof Wien), http://lists.kooperative.at/pipermail/kinoki-mikrokino/2005/000049.html

Okt 2004.- April 2005: Recherche und Studienaufenthalt in Mexiko, dramaturgische Mitarbeit bei Hamlet (UNAM, Mexico City, R. Juan Jose Gurrola) https://noticias.universia.net.mx/vida-universitaria/noticia/2005/11/17/81299/la-tragedia-hamlet-principe-dinamarca-reestrena-unam.html

Mai 2004: Aktionsworkshop: „picture-politics in resistance, inventing the revolution“, gemeinsam mit Ines Doujak in Barcelona, im Rahmen des Großprojekts „Die Regierung“ (Roger Buergel, Ruth Noack, mit MACBA, Secession Wien, Universität Lüneburg u.a.) https://www.macba.cat/en/exhibition-how-do-we-want-to-be-governed

Seit 2003: Performanceband SV Damenkraft (gemeinsam mit Sabine Marte, Christina Nemec und Katrina Daschner). 

Seit 2002: kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem theatercombinat wien (u.a. Schlaf gegen Düsseldorf“ (Düsseldorf / Theater der Welt-Festival 2002), Sade/Wittgenstein (Wien / iptwo-Rohbau 2003), Belagerung Bartleby (Hebbel-Theater/HAU1, Berlin 2004), „firma raumforschung (Wien / Donauplatte, 2005) http://www.theatercombinat.com

2001-2004: VolxTheaterKarawane/PublixTheatreCaravan https://de.wikipedia.org/wiki/Volxtheaterkarawane, nomadisches Theater/Medien /Aktivismusprojekt im öffentlichen Räumen: u.a. noborderlab 2003: Austrian Social Forum (Hallein, 29.5.-1.6.) nobordercamp Rumänien (.-13.6.), Festival der Regionen (OÖ, 22.6.-5.7.), Graz 2003: „Schengenblick“, queer Performance: „Bukaka says: Another war is possible“ (Dom im Berg (Graz, Arena, EKH (Wien), make world/neuro festival (München 2001, 02), noborderZONE 2002: Graz/Diagonale, Strasbourg internationales noborder-camp, documenta 11, Plattform6: „Bewegungsfreiheit realisieren“, VolxTheaterKarawane bei „ Resistance, Insurrection, Constituent Power“ – Summerschool of Bukaka (Austrian Cultural Forum, London 2001), Kulturkarawane gegen Rechts durch Kärnten und die Steiermark (2000)

2000-03: österr. Filmfestival Diagonale Graz: Die Kunst der Stunde ist Widerstand, http://no-racism.net/article/329/ Organisation gem. mit Elke Groen u.a. und Teilnahme, Preis für innovatives Kino 2001

2001: „The Lie of Performance / Die Lüge der Performance“, (Dramaturgie, Performance, gem. mit Sabine Marte, Oliver Stotz, Jan Machacek,  „Cherché Vienne“ – Festival, (Paris Juni 2001)

2000: Austrian Psycho Nights (Volksbühne Berlin 14./15.4., Kurator, Organisation gem. mit Gerald Singer u.a.)